TOP

Rollstühle, Gehhilfen & Scooter

Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Wenn die Mobilität durch einen Unfall oder andere Umstände eingeschränkt ist, muss das aber nicht bedeuten, dass damit auch Flexibilität und Freiheit verloren gehen.

 

Die moderne Rollstuhltechnik ermöglicht es mit den verschiedensten handbetriebenen Modellen und elektrischen Modellen dem Streben nach persönlicher Mobilität nachzukommen. Für die sportliche Betätigung gibt es spezielle Sportrollstühle. Alternativ zum Rollstuhl gibt es zur Unterstützung der persönlichen Mobilität Rollatoren, Gehhilfen und Elektromobile bzw. Scooter. Diese Hilfsmittel ermöglichen nicht nur die selbstständige Fortbewegung, sondern bieten auch Sicherheit beim Bewältigen des Alltags.

 

 

Rollstühle

Manuelle Rollstühle

Handbetriebene Rollstühle gibt es in den verschiedensten Ausführungen und Sitzbreiten. In erster Linie kommt es darauf an, ob der Patient geschoben wird oder ob er sich selbst damit fortbewegen will.

Elektrorollstühle

Elektrische Rollstühle bieten einfache Handhabung und ein Maximum an Selbständigkeit. Mit modernster Technik ermöglichen die verschiedensten elektrischen Rollstuhlmodelle ihrem Benutzer, dem Streben nach Mobilität nachzukommen.

Sportrollstühle

Für Sportler gibt es eigens entwickelte Rollstühle, die auf die jeweilige Sportart abgestimmt sind. Hightech-Materialien sorgen für optimale Performance und die größtmögliche Sicherheit. Einem aktiven, sportlichen Lebensstil steht so auch mit Rollstuhl nichts im Weg.

Elektromobile/Scooter

 

Elektromobile, oft auch Scooter genannt, ermöglichen das Bewältigen täglicher Wege. Neben der einfachen Bedienung stehen bei Scootern vor allem Sicherheit und Komfort für den Nutzer im Vordergrund. Je nach Einsatzgebiet sind verschiedene Scooter von leicht und wendig bis stabil und komfortabel verfügbar.

 

 

Rollatoren & Gehhilfen

Rollatoren

Für Personen, die Schwierigkeiten mit der Fortbewegung haben, gibt es Rollatoren. Diese ermöglichen nicht nur die eigenständige Fortbewegung, sondern bieten je nach Ausführung auch Sitzflächen zum Rasten und Körbe für das Transportieren von Utensilien. Sie sind mit oder auch ohne Bremsen lieferbar und erlauben das sichere Zurücklegen von weiteren Strecken.

Gehgestelle

Gehgestelle gibt es in starr (Gehbock) und beweglich (reziprokes Gehgestell). Das bewegliche Gestell begleitet den Benutzer Schritt für Schritt. Abhängig von Modell und Ausführung gibt es Gehgestelle, die über Toiletten passen oder sich für den einfachen Transport zusammenklappen lassen. Wichtig ist, dass die Gehhilfe auf die jeweiligen Bedürfnisse des Nutzers abgestimmt ist und ihm ein Gefühl von Sicherheit vermittelt.

Gehstöcke

Die eleganten Holzstöcke verleihen dem Gang Sicherheit. Sie werden nach Abmessung der richtigen Höhe abgeschnitten. Außerdem sind auch höhenverstellbare sowie zusammenlegbare Modelle aus Metall verfügbar.

Krücken

Eine Manschette an der Unterarmstütze dient dem Fixieren des Armes. Die Höhe der Stütze lässt sich mit einem Doppelfederverschluss einstellen, welcher maximale Sicherheit gewährleistet.