TOP

Strümpfe – Stütze und Vorbeugung

Wenn Sie gesund auf den Beinen bleiben wollen, sind medizinisch wirksame Stützstrümpfe mit korrektem Kompressionsverlauf ideal zur Vorbeugung. Je nach Einsatzgebiet bieten wir verschiedene Arten von Strümpfen: Kompressions-, Stütz-, Thrombosevorbeugungs- und Lymphödemstrümpfe für Männer und Frauen. Außerdem führen wir ein Sortiment an Zubehör für Strümpfe wie Anziehhilfen und spezielle Pflegeprodukte. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre Beine Unterstützung brauchen, dann informieren wir Sie auch gerne über Venenmessungen und Venengesundheit.

 

 

 

Strümpfe

Kompressionsstrümpfe Damen

Dauerträgerinnen von Kompressionsstrümpfen, aber auch „Neueinsteiger”, werden von unserem Angebot an Kompressionsstrümpfen begeistert sein. Das Angebot ist heutzutage schon so umfangreich, dass für jede Frau nicht nur funktionell, sondern auch optisch der richtige Strumpf vorhanden ist. Ob es sich um einen Kniestrumpf handelt, einen Schenkelstrumpf oder eine Strumpfhose: farblich, qualitativ und optisch steht der Frau von heute alles zur Verfügung. Besonders reizvoll sind die Schenkelstrümpfe mit Spitzenhaftband, bei denen man fast vergisst, dass man einen medizinischen Strumpf trägt.

Kompressionsstrümpfe Herren

Auch dem modernen Herrn von heute stehen Kompressionstrümpfe in verschiedenen Farben und Ausführungen zur Verfügung. Je nach benötigter Länge gibt es sie in Waden- oder Schenkellänge und als Hosenausführung. Besonders beliebt sind die Strümpfe in der weichen und bequemen Baumwollqualität – das trägt man(n) lieber.

Reisestrümpfe

Reisen belastet Ihre Beine. Die beschränkte Bewegungsfreiheit bei Langstreckenflügen, im Auto oder im Bus setzt den Beinen kräftig zu. Bei längerem, unbeweglichem Sitzen steigt die Gefahr einer Reisethrombose – auch Economy-Class Syndrom genannt. Müde, schwere Beine, die während der Reise anschwellen und schmerzen, sind mögliche Anzeichen einer drohenden Gefahr und außerdem unangenehm. Ein Reisestrumpf aus Baumwolle oder Seide sorgt bei jeder Temperatur für ein angenehmes Körperklima. Mit seiner kontrollierten Stützwirkung optimiert er die Durchblutung der Beine.

Thrombosestrümpfe

Noch höher ist das Risiko einer Thrombose zum Beispiel bei einem längeren Krankenhausaufenthalt mit langen Liegezeiten. Anti-Embolie-Strümpfe sind für den immobilen Patienten zur prä-, intra- und postoperativen Thrombose- und Embolieprophylaxe geeignet. Diese Strümpfe gibt es in den Ausführungen Waden, Schenkel und Schenkel mit Halterung.

Lymphödembandagen

Bei Lymphödemen bieten wir nach Maß gefertigte Lymphödembandagen. Diese können vom kleinen Handschuh bis zu Hosen oder größeren körperdeckenden Maßen reichen und werden speziell an Ihre jeweiligen Bedürfnisse angepasst.

Zubehör

 

Wir bieten verschiedene Produkte und Systeme an, um Ihnen das Anziehen von Kompressionsstrümpfen und deren Pflege zu erleichtern. Sachgemäßer Umgang und passende Pflegeprodukte helfen nicht nur dabei, das Tragen angenehmer zu gestalten, sie verlängern auch die Lebensdauer der Strümpfe. Ob Anziehsocken, Gleitfolien, mechanische Anziehhelfer, Kleber, Handschuhe, Waschmittel oder Cremes – mit den Produkten aus unserem Sortiment haben Sie länger etwas von Ihren Strümpfen.

Venenmessung

Venöse Beinleiden zählen zu den häufigsten Krankheiten. Jeder Zweite hat Probleme mit den Beinen, jeder Achte bereits ein fortgeschrittenes Venenleiden, das behandelt werden sollte. Krampfadern sind mehr als nur ein Schönheitsfehler. Sie signalisieren gefährliche Schwachstellen im Organismus und können zu Folgeschäden führen, unter denen die Betroffenen oft lebenslang leiden müssen.

 

Die Risikofaktoren, die zur Ausbildung von Venenleiden führen können, sind zahlreich. Die Krankheit taucht aber nicht von heute auf morgen auf, sondern kündigt sich durch typische Zeichen an. Schwere, müde und auch heiße Beine, Spannungsgefühle, Krämpfe, ziehende oder stechende Schmerzen in den Waden, Schwellungen in der Knöchelregion und erste kleine Krampfäderchen sind solche Hinweise.

 

Wenn eines oder mehrere dieser Anzeichen gehäuft auftreten, sollten Sie sich unbedingt an Ihren Hausarzt oder einen Dermatologen wenden. Eine sogenannte Venenmessung kann Aufschluss darüber geben, ob die  Beschwerden wirklich von einem Venenleiden herrühren. Bei diesem völlig schmerzfreien Verfahren wird Infrarotlicht in die Haut des Beins gesendet und das reflektierte Licht mithilfe eines Fotosensors gemessen. Die Firma Becskei bietet in regelmäßigen Abständen kostenlose Venenmessungen an und informiert über die Möglichkeiten zur Vorsorge und Behandlung von Venenleiden.